1. Workshop zum Haushaltsplan 2017 & 2018 mit fraktionsübergreifenden Teilnehmern

 Das parlamentarische Jahr 2016 endete gleich mit einer Premiere: Oberbürgermeister Jörg Röglin stellte uns Stadträten den ersten Doppelhaushalt für 2017 & 2018 vor. Ein Zahlenwerk, wie bereits gewohnt, von erschlagender Größe und Umfang. Und nun heißt es wieder vorbereiten, vorbereiten, vorbereiten bis die ersten beratenden Ausschusssitzungen, sowie Ortschaftsratssitzungen stattfinden.

"Das bisschen Haushalt, macht sich von allein..."

Mit diesem entsprechend größerem Umfang der zu beratenden Unterlagen musste auch unsere Fraktion eine Entscheidung treffen: Können wir das Pensum in einer kurzfristig anberaumten Fraktionssitzung nach 18:00 Uhr überhaupt schaffen? Nach der ersten Lesung im Stadtrat am 07. Dezember 2016 ist die Zeitschiene bis zur ersten Vorstellung im Ortschaftsrat Kühren-Burkartshain am Montag den 09. Januar 2017 doch recht sportlich getroffen. Gerade auch in Anbetracht der durchgeplanten Adventszeit in der so manchesmal eine besinnliche Minute vermisst wird.

So haben wir uns in Vorbereitung auf die Stadtratssitzung innerhalb unserer Fraktionssitzung dazu geeinigt, den Haushaltsentwurf erstmalig in Form eines untertägigen Workshops zu beraten. Hierzu wird dann auch, wie gewöhnlich, ein Vertreter der Kämmerei eingeladen, um den Entwurf noch einmal ausführlich vorstellen und auch auf unsere Fragen und Vorstellungen eingehen zu können.

Interesse in den anderen Fraktionen - eine Idee war geboren

Die Idee eines Workshops fand zum gemeinsamen Ratsherrentreff auf dem Wurzener Wichtel-Weihnachtsmarkt bei allen anderen Fraktionen so viel Anklang, dass kurzfristig die Idee geboren war, den Workshop fraktionsübergreifend für alle interessierten Stadt- und Ortschaftsräte, Berufene Bürger und Mitstreiter der Fraktionen anzubieten. Und an dieser Stelle freut es uns besonders, dass zur ersten Auflage insgesamt 14 Vertreter aller Fraktionen diese Chance nutzen wollen.

Für unsere Stadtratsarbeit kann diese Art der Vorbereitung viele Vorteile bieten:

 

Aus diesem Grund freuen wir uns nun, auf einen erfolgreichen Workshop und vielleicht wird es nicht nur bei der ersten Auflage bleiben. Zum Nachteil ist es sicher nicht und es trägt maßgeblich dazu bei, dass wir unsere "parteiübergreifende" Fraktionsarbeit ausbauen möchten. 
 

 

Zurück
Bürger für Wurzen bei Facebook