Oberbürgermeisterwahl in Wurzen - BfW bleiben unparteiisch

Nachdem alle anderen Fraktionen des Wurzener Stadtrates bereits ihre Kandidaten vorgestellt oder Unterstützung zur anstehenden Oberbürgermeisterwahl kommuniziert haben, zog es unsere Fraktion bisher vor, die geplanten öffentliche Unterstützung fraktionsintern vorzubereiten und in persönlichen Gesprächen mit den OBM-Kandidaten zu finalisieren.

Ohne eigenen Kandidaten - für einen fairen Wahlkampf

Dem zufolge wird es durch uns jedoch keine Unterstützung einer einzelnen Kandidatur geben, wie bereits vermutet wurde. Besonders wichtig dabei ist es uns noch einmal darauf hinzuweisen, dass wir mit dieser Entscheidung keinerlei Bewertung der aktuellen Leistungen aller OBM-Kandidaten abgeben möchten.

Im Gegenteil wollen wir unseren eigenen Versprechen und Zielen gerecht werden, indem wir unsere Fraktionsarbeit in höchstem Maße durch unsere Unabhängigkeit leiten lassen wollen. Dazu gehört es nach unserem Verständnis ebenfalls, allen OBM-Kandidaten über unsere eigenen Medien eine gleichberechtigte Plattform zu bieten, auf der sie sich persönlich und die Schwerpunkte ihrer Kandidatur vorstellen können. So wird sich den Bürgern ab dem 12. Mai 2015 auf unserer Homepage jederzeit die Möglichkeit bieten, die Kandidaten mit einem Kurzprofil kennenzulernen, alles auf einen Blick zu vergleichen und natürlich für mehr Informationen den Links zu den aktuellen Homepages zu folgen.

Wählen gehen - etwas bewegen

Außerdem werden wir noch weitere Informationen rund um die OBM-Wahl veröffentlichen, die möglichst dazu beitragen sollen, dass wieder mehr Bürgerinnen und Bürgern am 7. Juni zur Wahl gehen und somit für ein eindeutiges Ergebnis sorgen, welchen Weg wir in Wurzen in den kommenden 7 Jahren beschreiten werden. Eine ähnlich schlechte Wahlbeteiligung wie im vergangenen Jahr mit unter 50 % der Wähler sollte sich nicht wiederholen.

Es liegt in der Hand der Bürger, ihrer Stimme mit einem Kreuzchen auf dem Stimmzettel Ausdruck zu verleihen. Es ist die Chance jedes einzelnen, die aktuelle Situation vor Ort zu bewerten, zu verändern oder zu bestätigen. Wer etwas bewegen will muss diese Chance nutzen, egal ob jung oder alt, sonst entscheiden andere für Sie.

Bis dahin freuen wir uns über die angenehmen Gespräche mit allen Kandidaten, wünschen uns einen angenehmen, spannenden und vor allem "sauberen" Wahlkampf, eine erfolgreiche und hoffentlich gut besuchte Wahl und von Herzen eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit in der kommenden Legislaturperiode im Sinne der Stadt.

Zurück
Bürger für Wurzen bei Facebook